Menü
Faszien-Fortbildungsinsitut Logo

 

Nächste Kurstermine

30
03
Köln
Datum: 30. März 2019
Kursgebühr: 328,00 €

06
04
Dresden
Datum: 06. April 2019
Kursgebühr: 295,00 €

06
04
Düsseldorf
Datum: 06. April 2019
Kursgebühr: 328,00 €


Die Trainingsmethode basiert auf kompressionsbasierten Techniken mit einem elastischen Latexband, dem sogenannten Flossband. Dieses findet hier systematische Anwendung nach Therapieprinzipien aus der Osteopathie und Physiotherapie, in Verbindung mit dem Functional und dem Athletiktraining.

 

Vitality Flossing setzt neben muskeldynamischen Übungen wie Pendeln, Schwingen und Faszien-Training vor allem in den Bereichen Gelenkmechanik und Gewebegleitfähigkeit an. In den Seminaren wird gezeigt, wie man Beweglichkeitsdefizite erkennt und mit der Flossingtechnik arbeitet. Ganz nach dem Motto: "Optimieren durch Komprimieren!"

 

Ursprünglich entwickelt wurde das Flossing vom amerikanischen Physiotherapeuten und Crossfitness-Trainer Dr. Kelly Starrett.

 

Weiterentwickelt wurde die Vitality Flossing - Orginal Methode später von Sascha Seifert und Dominik Suslik in Zusammenarbeit mit namhaften Referenten aus Leistungssport und Therapie.

  

Anfragen für Inhouse-Schulung:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Kosten für den Vitality Flossing-Tageskurse des ARTZT Instituts betragen 169,00 € inkl. MwSt., Ausführliche Schulungsunterlagen sowie ein 2 m ARTZT vitality Flossband sind im Preis mit inbegriffen.

 

Weitere Informationen:

 

Artzt.eu - Produkte für Sport und Gesundheit

 

 

 

 

COMING SOON...

Der Kurs richtet sich an alle, die frisch in das spannende Thema Faszien eintauchen möchten.

 

Dieser Kurs bietet einen umfangreichen Einblick in die Therapie und das Training der Faszie in Theorie und Praxis sowie die neusten Erkenntnisse aus der Forschung.

 

Da es durch die Vielzahl an Kurs- und Therapieangeboten immer schwieriger wird, einen geeigneten Kurs für sich zum Thema Faszie zu finden, eignet sich dieses Format hervorragend, einen Überblick über verschiedenen Therapie- und Trainingsansätze zu erlangen.

 

Folgende Inhalte werden hierbei vermittelt:

- Die Faszien (Definition, Aufbau, Funktion, Trainierbarkeit)

- Überblick über verschiedene Faszientherapiemethoden (wie z. B. FDM, SELOS-Therapie, Fascia Manipulation)

- Einsatz von Faszientools in der Praxis

- Einsatz der Faszienrolle in Training und Therapie

- Bestandteile des Faszientrainings in Theorie und Praxis (Katapulteffekt, Sensorische Wahrnehmung, Faziendehnungen)

- Flossing in Theorie und Praxis

- Faszientraining mit der Kettlebell

- Faszie in der Rehabilitation – Fascial Rehab - Touch and Move – Exkurs in das Thema Faszien und Schmerz

 

Umfang: 16 UE à 45 min an 2 Tagen

 

Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Osteopathen, alle Art von Körpertherapeuten,

Personaltrainer, Sportwissenschaftler

 

23. und 24. März 2019, 90491 Nürnberg / Deutschland

 

19. und 20. Mai 2019, 07560 Cala Millor / Mallorca (Spanien)

 

14. und 15. September 2019, 30625 Hannover / Deutschland

 

28. und 29. September 2019, 09130 Chemnitz / Deutschland

 

05. und 06. Oktober 2019, 13355 Berlin / Deutschland

 

07. und 08. Dezember 2019, 30625 Hannover / Deutschland

 

Inhouse-Schulung auf Anfrage

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

D.F.N.W.™ verbindet und vereint die Wirkweisen des Nordic Walking mit den Dimensionen des Faszientrainings.

 

Beim D.F.N.W.™ dienen die Nordic Walking Stöcke nicht nur als Trainingsgerät zum Walken, sondern werden darüber hinaus als unterstützendes Trainingsgerät für gezielte fasziale Übungen vielfältig eingesetzt.

 

D.F.N.W.™ macht das Faziengewebe mit seiner netzartigen Struktur über mehrdimensionale, dynamische Schwung- und Sprungelemente und durch spielerische Dehn-, Ferder- und Wippbewegungen, elastischer und gleichzeitig auch reißfester.

Dies beugt Verfilzungen und Verletzungen vor und löst Verklebungen im Fasziengewebe.

 

D.F.N.W.™ bedeutet mehr Spaß, mehr Dynamik und damit mehr Effizienz in der Qualität der Bewegung und des Trainings.

 

Termine:

 

21. und 22. September 2019, 09130 Chemnitz / Deutschland

 

Dauer: 2 Tage 

 

Fortbildungspunkte: 14 Punkte  (vorbehaltlich der Anerkennung durch die Krankenkassen)

 

Kursstunden: 14 Einheiten à 45 Minuten

 

Für eine Teilnahme an diesem Kurse wären Kenntnisse der Nordic Walking Technik wünschenswert.

 

Sollten Sie geeignete Räumlichkeiten haben und eine ausreichende Anzahl an Interessierten Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Gerne stehen wir auch für eine Inhouse-Schulung bei Ihnen zur Verfügung.

Fascial Fitness Intro Kurs

 

Das Bindegewebe "neu" definiert und "neu" entdeckt als Faszie.

 

Die Intro Kurse vermitteln Basiswissen in faszialer Anatomie sowie den 4 Trainingsbereichen des Fascial Fitness in Theorie und Praxis.

 

Kursinhalte

 

Theorie

Faszien als elastische Federn und ihre kinetische Speicherfunktion (Slings & Springs)

Globale Spannungsketten versus lokale Dehnungen

Gleitende Scherbewegungen

Faszien als unser größtes Sinnesorgan

Die Grundsubstanz und fließende Dynamik von Faszien

Optimale Vorspannung und das Körpernetzwerk (‚Tensegrity’)

Belastungsvariationen, Hydration und Ruhepausen

Wie wird Bindegewebe kräftig und belastbar?

Wie bleibt Bindegewebe bis ins Alter geschmeidig und elastisch?

 

Praxis

Katapult Mechanismus: Fasziales Springen & Federn

Rebound Elasticity (elastische Rückfederung): Ladung mit und ohne Gewichte

Fascial Stretch (fasziales Dehnen): lange myofasziale Dehnungen versus lokales Dehnen, sanfte schmelzende Dehnungen und dynamische aktiv-geladene Dehnungen

Fascial Release (fasziales Lösen): lösende Techniken mit Bällen und Rollern

Sensory Refinement (sensorisches Verfeinern): Körperwahrnehmung und propriozeptive Stimulation

 

Der Fascial Fitness Intro Kurs ist der erste Schritt zum zertifizierten Faszial Fitness Trainer.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fascial-fitness.de www.fascial-fitness.intro-kurs

 

Termine:

 

23. und 24. März 2019, 50667 Köln / Deutschland

 

06. und 07. April 2019, 01099 Dresden / Deutschland

 

28. und 29. September 2019, 44809 Bochum / Deutschland

 

19. und 20 . Oktober 2019, 95445 Bayreuth / Deutschland

 

 

Fascial Fitness Trainer Kurs

 

Im Trainer Kurs (Aufbaukurs) stehen weiterführende theoretische und vertiefende, praktische Inhalte auf dem Programm. An diesen zwei Tagen geht es im wesentlichen um drei spannende Themen aus der aktuellen Faszienforschung:

 

Um die Bedeutung der Lumbalfaszie und deren Bedeutung für die Rumpfstabilität (‘Core Stability’) und somit den gesunden, belastbaren Rücken.

 

Um Erkenntnisse aus der akademischen Wasserforschung und deren Bedeutung für die geschmeidige Gleitfähigkeit der Gewebe. Dieses Verständnis führt zu Trainingshinweisen bezüglich der Matrixrehydration bei sportlicher Belastung und spezifischen Techniken für den Einsatz der Faszienrolle und anderen Hilfsmitteln.

 

Um Faszien als Sinnesorgan und das zunehmend fundierte Wissen aus der internationalen Faszienforschung, um die Bedeutung der faszialen Mechanorezeptoren und deren sensorischer Innervation in Bezug auf die Schmerzentstehung und Therapie, die emotionale Befindlichkeit und die Körperwahrnehmung.

 

Kursinhalte:

 

Theorie

Wiederholung und Vertiefung der vier Aspekte von Fascial Fitness

Vertiefung und Erweiterung des Tensegrity Modells

Gesunde Tonusregulation: von der Hyper- oder Hypotension zur gesunden Wohlspannung

Körperorientierte Wahrnehmung und die somatischen Körpersinne: 
a) Propriozeption b) Interozeption c) Nozizeption

Faszien als Sinnesorgan und die Bedeutung von Mechanorezeptoren und freien Nervenendigungen

Porpriozeptive Verfeinerung und das ‘Wasser im Öl Prinzip’ bei myofaszialen Schmerzen

Die fließende Dynamik und die Bedeutung von Wasser im Bindegewebe für Matrixrehydration und Gesundheit

Spezifische Kontraindikationen zu den Basisübungen; do’s and don’ts

 

Praxis

Praktische Anleitung und Erweiterung der 4 Fascial Fitness Aspekte für den Unterricht

Praktische Anwendung der ‘tensegralen’ Vorspannung

Individuelle Trainingsempfehlungen, gezielte Förderung des eigenen ‚Embodiment’

Praktische Übungssequenz zur Stimulation der unterschiedlichen Schichten der Lumbalfaszie

Der spezifische Einsatz von ‚Tools’: Gewichte, Faszienrolle, diverse Bälle…

Anleitung eines kompletten Stundenbildes

Stimulation der Faszien als Sinnesorgan: propriozeptives Verfeinern & interozeptives Wahrnehmen

Praktische themenspezifische Kleingruppen-Präsentationen, Evaluation und Feedback

 

Der Fascial Fitness Trainer Kurs ist der zweite Schritt zum zertifizierten Faszial Fitness Trainer.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fascial-fitness.de www.fascial-fitness.-trainer-kurs

 

Termine:

 

15. und 16. September 2018, 01099 Dresden / Deutschland

 

16. und 17. März 2019, 40223 Düsseldorf / Deutschland

 

30. und 31. März 2019, 50667 Köln / Deutschland

 

07. und 08. September 2019, 01099 Dresden / Deutschland

 

16. und 17. November 2019, 95449 Bayreuth / Deutschland

 

23. und 24. November 2019, 44809 Bochum / Deutschland

 

 

Zusatzqualifikation zur Fascial Fitness Trainer-Ausbildung

 

Zertifizierte Fascial Fitness Trainer, mit der entsprechenden Grundqualifikation nach §20 Abs. 1 SGB V können durch einen Onlinekurs die Voraussetzungen zum Zugreifen auf das Fascial Fitness Konzept als Präventionskurs – ohne weitere Einreichung von Unterlagen – bei der ZPP erlangen.

Button_Krankenkasse-02

 

Sollten Sie geeignete Räumlichkeiten haben und eine ausreichende Anzahl an Interessierten schicken Sie uns einfach eine E-Mail. Gerne stehen wir auch für eine Inhouse-Schulung bei Ihnen zur Verfügung.

Ursprünglich entwickelt als Spezial Interest Workshop der FFA

 

,Touch & Move‘ ist eine Erfolg versprechende Kombination aus myofaszialen Behandlungstechniken und faszienspezifischen Bewegungsimpulsen. Im Vordergrund steht die individuell abgestimmte Einzelbehandlung von Patienten mit dem Fokus auf der Rehabilitation. Die Zielgruppe für das Konzept ‚Touch & Move’ reicht vom älteren, bewegungseingeschränkten Patienten bis hin zum jungen, hochmotivierten Sportler.

 

Welches Konzept liegt ,Fascial Rehab‘ zugrunde?

Die Basis des Behandlungskonzeptes ‚Touch & Move’ liegt in den spannenden Erkenntnissen der internationalen Faszienforschung und dem aktuell belegten Zusammenhang zwischen Propriozeption und der Entstehung von myofaszialen Schmerzen.

 

Wie wird gearbeitet?

In dieser Weiterbildung wird in der Praxis eine Reihe von faszialen Griffen in Kombination mit funktionellen, aktiven Bewegungen des Patienten vermittelt. Gezielte, angeleitete Bewegungsanweisungen in Verbindung mit manualtherapeutischen, lösenden Bindegewebstechniken.Kurzum: weg von rein passiven, liegenden Position, hin zur Behandlung in funktionellen Ausgangsstellungen mit aktiver Patientenbeteiligung.

 

Was sind die Ziele?

- Die Mobilität einer eingeschränkten Bewegungseinheit wieder funktionell anbahnen.

- Sportartspezifische Bewegungen optimieren und effiziente Bewegungsabläufe fördern.

- Die Bewegungswahrnehmung stimulieren, die Bewegungsqualität verbessern und die Sensibilität für den eigenen

   Körper zum Wiedererlangen der eigenen Bewegungskompetenz und Leistungsfähigkeit wiederherstellen.

 

,Touch and Move‘:

Besteht aus 2 Kursen á 2 Tagen (14 UE) und endet in der Bezeichnung Fascial Treatment Coach!

 

Inhalte Kurs 1 – Rumpf und Wirbelsäule (2 Tage):

- Theoretische Grundlagen der Faszienforschung

- Praktisches Erarbeiten des Unterschiedes zwischen faszialer und muskulärer Berührungsqualität

- Anleitung praktischer Griffe und Vorgehensweise für die Bereiche Rumpf und Wirbelsäule (HWS, BWS, LWS)

 

Voraussetzung: Grundkenntnisse Faszien

 

 Termine:

 

16. und 17. Februar 2019, 09130 Chemnitz / Deutschland

 

06. und 07. April 2019, 40223 Düsseldorf / Deutschland

 

04. und 05. Mai 2019, 50667 Köln / Deutschland

 

20. und 21. Juli 2019, 90491 Nürnberg / Deutschland

 

Inhalte Kurs 2 – Extremitäten (2 Tage):

Aufbauend auf Kurs 1 werden die theoretischen und praktischen Grundlagen des ,Touch and Move‘ Konzept vertieft, sowie neue Techniken in funktionellen Bewegungen für folgende Bereiche vermittelt

- Obere Extremität – Schulter / Arm

- Untere Extremität – Hüfte / Knie / Fuß

 

Voraussetzung: Kurs Level 1

 

Termine:

 

11. und 12. Mai 2019, 50667 Köln / Deutschland

 

18. und 19. Mai 2019, 40223 Düsseldorf/ Deutschland

 

14. und 15. September 2019, 90491 Nürnberg / Deutschland

 

02. und 03. November 2019, 09130 Chemnitz / Deutschland

 

07. und 08. Dezember 2019, 40223 Düsseldorf / Deutschland

 

 

Kompaktkurse:

 

Termine:

 

16. bis 20. Oktober 2019, 07560 Cala Millor / Mallorca (Spanien)

 

Für wen ist dieser Kurs geeignet?

Diese Weiterbildung richtet sich an Manual – und Physiotherapeuten, die sich eine fundierte fasziale Ausrichtung, mehr Kreativität und ein leicht umsetzbares Behandlungsprotokoll für eine erhöhte Eigenaktivität des Patienten während der Behandlung wünschen. Ergotherapeuten, Osteopathen und Bewegungs- und Körpertherapeuten.

 

Entwickler von Fascial Rehab

Holger Jobst (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Oliver Schmid (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)


 

Nächste Kurstermine

30
03
Köln
Datum: 30. März 2019
Kursgebühr: 328,00 €

06
04
Dresden
Datum: 06. April 2019
Kursgebühr: 295,00 €

06
04
Düsseldorf
Datum: 06. April 2019
Kursgebühr: 328,00 €



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok